.. Sonstige

Dieter Maier

Die Ausstellung stellt mit Dieter Meier (*1945) einen Künstler im umfassenden Sinne sowie einen subversiven und feinsinnigen Kosmopoliten ins Zentrum: Meier ist Konzept- und Performancekünstler, Musiker, Autor, Filmemacher, Plastiker, Poet und Zeichner gleichermassen.

07.09. – 17.11.2013
Ort: Aargauer Kunsthaus
Weitere Informationen unter: www.aargauerkunsthaus.ch

Mit dem VW-Bus durch Afrika und Indien

Volker und Rosmarie Hagendorf brachen 1972 aus der Schweiz nach Südafrika auf. Dort bauten sie einen VW-Bus zum „Wohnmobil“ aus und gingen damit auf eine Reise über Ostafrika, Indien, Pakistan, Afghanistan, Iran, die Türkei nach Europa. Die Ausstellung zeigt vor allem Aufnahmen von Menschen, denen das Paar auf seiner Reise begegnete. Aufnahmen des gelben VW-Bus markieren die Reiseroute vor wechselnden Landschaften. Ergänzt werden die Fotos durch Super-8-Filme und viele Erinnerungsstücke. Museum im Ritterhaus

15.06. – 22.10.2013
Ort: Museum Offenburg

Bookbridge, ein Sozialunternehmen

BOOKBRIDGE errichtet Lernzentren in ländlichen Gebieten von Entwicklungs- und Schwellenländern als Social Business. Die Lernzentren ermöglichen Zugang zu Bildung und finanzieren sich durch Kursgebühren selbst. Gleichzeitig dienen die Zentren als direkte Lernumgebung zur Weiterbildung von Führungskräften. In ihrem Capability Programm werden Mitarbeiter von Unternehmen in den Bereichen Strategischer Planung, Projektmanagement und Leadership weitergebildet. Wir sprachen mit Carsten Rübsaamen, dem Gründer von BOOKBRIDGE, über deren Entstehung und Entwicklung.

Stubenhaus Staufen Peter Huchel und Erhart Kästner in Staufen

Nachdem Peter Huchel die DDR am 27. April 1971 nach acht Jahren Isolation endlich verlassen durfte, fand er in Staufen im Breisgau die „Notherberge“ seines Alters. Auf den Tag 42 Jahre nach Huchels Ausreise wird in Staufen eine literarische Dauerausstellung eröffnet, die diesem bedeutenden Lyriker und Literaturredakteur ebenso gewidmet ist wie seinem späten Freund Erhart Kästner.

Fanfare Ciocarlia

Als Dorfkapelle haben die Roma-Musiker begonnen. Mittlerweile spielen sie zwar nach wie vor auf Hochzeiten in ihrem Heimatort Zece Prajini, aber auch in den renommiertesten Konzertsälen auf der ganzen Welt. In den 16 Jahren ihres Bestehens spielte die zwölfköpfige Kapelle mehr als 1.400 Konzerte. Ein ganz neues Klientel erschloss sich die rumänische Band, als der Comedien Sacha Baron Cohen für seinen Film „Borat“ von der Fanfare eine eigenwillige Version des Hits „Born To Be Wild“ bestellte.

Oloid - Christian Zehnder und Gregor Hilbe

Fr 22.02.13 / 20.00 Uhr
E-Werk Freiburg / Saal


Gregor Hilbe wie auch Christian Zehnder sind in ihrer Ausdrucksweise als Musiker nur schwer einzuordnen.
Die beiden Musiker haben bei Oloid erstmals zusammen gearbeitet. Ihr konzeptionell durchdachtes, dabei stets lebendiges Werk vereint Traditionen verschiedener Epochen und transzendiert sie in die Gegenwart. So verbindet das magische Oloid nun auch Roots- mit Avantgarde-Musik zum singulären Erlebnis.

Tibet in Flammen

Sa 09.03.13 / 12 – 16 Uhr
Tibet Mahnwache am Bertoldsbrunnen

So 10.03.13 / 15 – 18 Uhr
Tibet in Flammen / 15 – 17 Uhr / Tibet Kailash Haus
Gebetsstunde für Tibet / 17 – 18 Uhr / Tibet Kailash Haus


Als nach der Peking Olympiade 2008 alle Hoffnungen auf eine Lockerung der Unterdrückungspolitik gegen die Tibeter im Winde verflogen sind und die chinesische Politik hemmungslos die brutale Gewalt mit quälenden Umerziehungslagern (lndoktrination, Gehirnwäsche, Folter) verschärfte, zündeten sich seit Februar 2009 mehr als 95 Tibeter selbst an, aus Verzweiflung gegen die aussichtslose Zukunft vonseiten der Politik aus Peking und dem Rest der Welt.

Seiten