Mariinsky-Ballett St. Petersburg tanzt - »Le Parc«, »Schwanensee« und »Der Nussknacker«

Magazin Ausgabe: November / Dezember 2012 / Januar 2013

Das Mariinsky-Theater mit seiner rund 150 Jahre alten Tradition nimmt im Sujet Ballett eine besondere Stellung ein. Denn es war das Mariinsky-Theater, in welchem so berühmte Ballette wie „Schwanensee“ oder „Der Nussknacker“ zur Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky ihre Premiere gefeiert haben. Diese Ballette in ihrer Originalchoreographie, die das Ensemble unter dem Namen „Kirov“ auch in Sowjet-Zeiten gepflegt hat, wird das Mariinsky-Ballett, wie es heute wieder heißt, denn auch zur Weihnachtszeit auf die Festspielhausbühne bringen.

 

So sehr sich das Ensemble für seine Tradition engagiert, so neugierig ist es auch auf Gegenwartstanz. Folgerichtig hat es neben seinen Choreographien aus dem 19. Jahrhundert auch ein zeitgenössisches Tanzstück dabei: „Le Parc“ von Angelin Preljocaj. Der Choreograph erhielt für sein Werk den Prix Benois de la Danse, den „Oscar“ der Ballettwelt. So vereint das Mariinsky-Ballett St. Petersburg zwischen dem 21. und dem 27. Dezember in seinen Vorstellungen von „Le Parc“, „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ und in seiner Ballett-Gala Spitzentanz aus Gegenwart und Vergangenheit.

 

21.- 27.12.2012

Ort: Festspielhaus Baden-Baden

 

Weitere Informationen unter www.festspielhaus.de