Experimentelle18 - Nachschlag: Hochkarätige Kunst im ungewohnten Ambiente

Magazin Ausgabe: November / Dezember / Januar 2014 / 2015

Das Regierungspräsidium Freiburg präsentiert vom 29. September bis 20. November 2014 die Kunstausstellung „EXPERIMENTELLE18 - NACHSCHLAG“ in seinem Dienstgebäude in der Bissierstraße 7. Die EXPERIMENTELLE ist eine Ausstellungsreihe zeitgenössischer Kunst, die - ausgehend von einer Initiative des Fördervereins für Kultur und Heimatgeschichte Gottmadingen e. V. - seit 28 Jahren die Kunstlandschaft in der Region Hegau, Baar, Bodensee bereichert und inzwischen weit darüber hinausstrahlt.

Ihren wachsenden Erfolg verdankt diese Biennale dem Mut und der Begeisterung ihrer Macher, ambitionierten Kunstvereinen, die über die Ländergrenzen am Bodensee hinweg zusammenarbeiten. Ihr Konzept, arrivierte und weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler aus der Region und ihre Werke im Dialog darzustellen, beschert neue Sichtweisen und Überraschungen auf hohem Niveau.

2014 wurden 71 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Schweiz, Österreich und (erstmals) Frankreich präsentiert. In Freiburg wird eine Reihe auch überregional renommierter Künstlerinnen und Künstler gezeigt; stellvertretend seien Helmut Sturm, Dieter Krieg und Felix Droese genannt sowie Werner Pokorny, der Träger des Hans-Thoma-Preises 2013 des Landes Baden-Württemberg.

Besonderes Merkmal der EXPERIMENTELLE sind ihre verschiedenen Ausstellungsorte: die zeitgenössische Kunst wird überwiegend im ländlichen Raum gezeigt. 2014 hat sich der Ausstellungs- radius nach Westen erweitert (Freiburg und Erstein im Elsass). Die Schauen im Rahmen der EXPERIMENTELLE sind 2014 an sieben Orten in vier Ländern zu sehen. Wer sie alle sehen will, muss sich bewegen, und nur wer sich bewegt, macht neue Entdeckungen und erlebt unerwartete Begegnungen.

EXPERIMENTELLE18 Ausstellungsorte 2014
Amstetten (A), Gottmadingen (D), Bad Schussenried (D), Erstein (F)Markdorf (D), Thayngen (CH), Freiburg (D). 29.09. – 20.11.2014


Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 7 – 17 Uhr,
Freitag: 7 – 15 Uhr.

Ort: Regierungspräsidium Freiburg
Bissierstraße 7
79114 Freiburg

Fotografien: Rainer Muranyi