Cassandra Wilson - Der Sound stimmt

Magazin Ausgabe: November / Dezember / Januar 2014 / 2015

Große Jazzmusiker entdecken das Festspielhaus Baden-Baden für sich: Dieser Trend setzt sich in der Spielzeit 2014 / 2015 fort.

Am Freitag, 5. Dezember 2014, um 20 Uhr gibt Sängerin Cassandra Wilson ihr Festspielhaus-Debüt. Nach Musikern wie Wayne Shorter, Keith Jarrett und Herbie Hancock ist sie die nächste Jazz-Legende, die die ausgezeichnete Akustik des Saals zum Mitspieler ihrer Improvisationen machen möchte.

Als „Amerikas beste Sängerin“ beurteilte das renommierte Time Magazin Cassandra Wilson – und zweifelsohne kann man ihr Musikschaffen als populär, erfolgreich und überaus vielfältig bezeichnen. Mit ihrer Altstimme kann sie mühelos von „Deep down South“ auf „High Level Entertainment“ umschalten, vom verzweifelt traurigen Delta Blues in luftigen Pop oder Seventies Soul wechseln. Zahlreiche Preise pflastern den Weg der afroamerikanischen Vokalsolistin, vom Grammy über die Auszeichnung als „Sängerin des Jahres“ (Echo Jazz) bis hin zum Miles Davis Prize. Ihren internationalen Durchbruch feierte Cassandra Wilson 1993 mit „Blue Light Til Dawn“, musikalische Ausbrüche in die Welt von Swing, Funk, Bossa Nova und sogar Rock folgten. Wilson hat exquisite und herausragende Alben aufgenommen, um sie und ihre Musik aber wirklich zu verstehen, muss man sie im Festspielhaus live erleben.

Fr 05.12.2014
Ort: Festspielhaus Baden-Baden
Weitere Informationen unter: www.festspielhaus.de