.. Kunst / -handwerk / Design

Galerie Pro Arte

Richard Vogl

In der Ausstellung werden Ölbilder und Ölpastelle aus den letzten drei Jahren zu sehen sein. Auffallend an diesen Arbeiten ist die veränderte, aufgehellte Farbigkeit, welche mit der vorherrschenden Thematik von Leichtigkeit und Glück des gelebten Augenblicks korreliert. Waren die Bilder Richard Vogels bisher eher von statischen, ruhenden Elementen bestimmt, so liegt in diesen neuen Arbeiten der Schwerpunkt auf Bewegung. “

13.09. – 06.11.2013

KUNSTHAUS L6

Jens Stickel-Panama

In den großformatigen, mit zahlreichen Farb- und Lackschichten überarbeiteten Leinwänden Jens Stickels erkennt man die lange Bearbeitungszeit, in der sie auch einmal geknickt, betreten oder eine Weile vergessen wurden. Außerdem stellt aus: SCHIRIN KRETSCHMANN

13.09. – 24.10.2013
Weitere Informationen unter: www.freiburg.de/kunsthausl6


KUNSTHAUS L6
79108 Freiburg · Lameystraße 6 · 0761 - 20 12 10 1

ILLU Eins - Freiburgs erste Illustrationstage

In zahlreichen Ausstellungen, Vorträgen, Filmvorführungen, Seminaren und Workshops wird in Freiburg ein Schlaglicht auf gegenwärtige Tendenzen der Illustration geworfen, deren Bandbreite vom Bilderbuch über das Familienspiel bis hin zur »Low Brow«-Art aus den USA reicht. Man muss nicht zwingend über 70 Mal in die USA geflogen sein wie Dirk Görtler, um seinen Blick über den bundesweiten Tellerrand zu heben, aber in Bezug auf die Entstehungsgeschichte der ILLUeins waren diese Reisen sicher von einiger Bedeutung.

Ingrid Sperrle: Im Laufe der Zeit - Oxydation

Ein Gegenstand ist rostig. Ein Metallstück hat sich durch Fremdeinflüsse verändert: Wasser, Luft, Temperatur und Zeit. Etwas ist transformiert worden, vielleicht auch nicht mehr verwendbar, hässlich geworden. Anders ist es bei der Kunst von Ingrid Sperrle. Bewusst führt sie die Metamorphose herbei. Eisenplatten in Verbindung mit Wasser, Stoff, Folie und Leinwand werden im Prozess der Veränderung, der Dynamik zu einem kreativen ästhetischen Ausdrucksmittel.

Nocturne

Von allen öffentlichen ‚Kunsträumen‘ in Freiburg öffnen in diesem Jahr insgesamt 14 an der Nocturne ihre Räume am Freitag, den 13.10. bis 22 Uhr. Jede der hier präsentierten 11 ausgewählten Arbeiten hätte es verdient ganzseitig für sich zu stehen. Wir haben uns dennoch entschieden, Ihnen mit dieser Übersicht einen möglichst großen Anreiz zum Besuch der Ausstellungen zu bieten.

Dieter Meier - In Conversation

Dieter Meier (*1945) ist Konzept- und Performancekünstler, Zeichner, Bildhauer, Filmemacher, Musiker, Essayist und Poet in einer Person. Mit In Conversation widmet das Aargauer Kunsthaus dem vielseitigen Kosmopoliten erstmals in der Schweiz eine umfassende Überblicksausstellung. Die Schau spannt den Bogen von den konzeptuellen und performativen Arbeiten der 1960er- und 70er-Jahre bis in die Gegenwart und macht deren weitgreifende Bedeutung mit zum Teil erstmals gezeigten Werken und Dokumentationen erfahrbar.

„Nichts - was uns hindert“ - JugendKunstParkour

Der Jugendkunstparkour Freiburg, veranstaltet vom E-Werk Freiburg und der Projektwertstatt Kubus3, bietet Jugendlichen die Möglichkeit nicht nur eigene künstlerische Erfahrungen zu machen, sondern damit auch den öffentlichen Raum zu bespielen. Bei der Konzeption und Durchführung des Projekts stand der Initiatorin, Viola Sinn, ihre erst 19 jährige Assistentin Lea Torcelli tatkräftig zur Seite. „Lea hat einen entscheidenden Anteil am Projekt.

Lea Georg: konvex - konkav

Ihr Thema ist seit Jahren die Reihung konvexer und konkaver Porzellanvasen klassischen Charakters, die sich in ihrer Kontur ergänzen und Wand an Wand aneinanderschließen. In immer neuen Varianten entwickelt Lea Georg spannungsvolle Rhythmen. Der banale Gegenstand Vase wird so Teil einer abstrakten Skulptur. Samtene Oberflächen in Weiß, Grau und Schwarz erhalten durch Zitronengelb einen leuchtenden Akzent.

11.10. – 24.11.2013
Ort: Keramikmuseum Staufen

Hänsel und Gretel

Lesung mit Klavierbegleitung (Susanne Janssen und Thierry Mechler) In Zusammenarbeit mit dem CCFF, dem Kulturamt, der hKDM und im Rahmen des Lirum Larum Lesefests und der ILLUeins wird die Ausstellung begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Lesungen, Workshops immer in Anwesenheit der Künstlerin.

06.10.2013, 15:45 Uhr
Ort: Theater Freiburg ( Kleines Haus )
Weitere Informationen unter: www.freiburg.de/lesefest

Seiten